Zurück      

Häufig pollenassoziierte Nahrungsmittelallergene

Besteht eine Allergie gegen bestimmte Pollen, so können gleichzeitig auch Allergien gegen Nahrungsmittel auftreten.

Die Ursache dieser Kreuzreaktionen liegt darin, daß die chemische/biologische Struktur der Allergene in Pollen und bestimmten Nahrungsmitteln weitgehend identisch ist.

Treten Beschwerden auf, so lässt das Rückschlüsse auf Allergien zu. Diese Nahrungsmittel sollten dann möglichst vermieden werden.

Birke, Hasel, Erle Beifuß Gräser, Roggen
     
  • Kernobst (Apfel
    Birne)
  • Steinobst (Pflaume,
    Pfirsich,Aprikose,Kirsche)
  • Haselnuß, Walnuß,
    Erdnuß, Paranuß
  • Mandel
  • Kiwi
  • Curry
  • Mohrrübe
  • Kartoffel (roh)
  • Paprika, Tomate
  • Anis
  • Kümmel, Sellerie, Fenchel,
    Koriander
  • viele Gewürze
     
  • Mango
  • Sellerie
  • viele Gewürze:
  • Pfeffer, Paprika
  • Curry, Muskat
  • Ingwer, Kümmel
  • Kamille
  • Anis
  • Mohrrübe
  • Tomate
  • Knoblauch
     
  • Soja
  • Getreide-Mehle
  • Erdnuß
  • Tomaten

Häufige Assoziation bei Latex-Allergie:

Haben Sie eine Allergie auf
Latex...
     
    ...dann könnten Sie auch
    reagieren auf:

  • Avocado
  • Banane
  • Kiwi
  • Kartoffel (roh)
  • Tomate
  • Kastanie
  • Ficus benjamina (Birkenfeige)

Haben Sie eine Allergie auf
Hausstaubmilbe...
     
    ... dann könnten Sie auch
    reagieren auf:

  • andere Milbenarten
  • Küchenschaben
  • Krebs, Krabben, Shrimps

      Zurück